Hausanschlusskosten
Gas


a) Niederdruckbereich
pauschal

da 32 mm
netto 500,00 EUR
brutto 595,00 EUR

da 40 mm
netto 750,00 EUR
brutto 892,50 EUR

b) Mitteldruckbereich
pauschal

da 32 mm
netto 750,00 EUR
brutto 892,50 EUR

da 40 mm
netto 1.250,00 EUR
brutto 1.487,50 EUR

Für Hausanschlüsse, die nicht unter a) und b) aufgeführt sind, hat der Kunde den Stadtwerken den Gesamtaufwand zu erstatten.

Mit den unter a) und b) aufgeführten Pauschalbeträgen sind die Kosten ab Gashauptleitung bis einschließlich Gashauseinführung und für ein Gasdruckregelgerät abgegolten. Ab Gashauseinführung bis einschließlich der Gaszähleranschluss-Vorrichtung(en) erfolgt die Lieferung und Montage auf Nachweis.

Alle anfallenden Erd-, Stemm- und Maurerarbeiten hat der Kunde nach Angaben der Stadtwerke selbst auszuführen oder ein hierfür geeignetes Unternehmen nach Angaben der Stadtwerke zu beauftragen und mit diesem gesondert abzurechnen.

Für eine Veränderung des Hausanschlusses, die durch eine Änderung oder Erneuerung der Anlage erforderlich oder aus anderen Gründen von dem Kunden veranlasst wird, hat der Kunde den Stadtwerken den Gesamtaufwand zu erstatten.

Baukostenzuschuss

Für den Anschluss einer Anlage an das Verteilungsnetz erheben die Stadtwerke von dem Anschlussnehmer einen nicht rückzahlbaren Baukostenzuschuss, dessen Höhe nach der Nennwärmeleistung der angeschlossenen Anlage berechnet wird.

Der Baukostenzuschuss beträgt netto 460,00 Euro (brutto 547,40 Euro) bei einer Nennwärmeleistung von 0 bis 25 kW der angeschlossenen Gasverbrauchseinrichtungen. Dieser Baukostenzuschuss erhöht sich bei einer Nennwärmeleistung von 26 - 200 kW zusätzlich um netto 6,00 Euro/kW (brutto 7,14 Euro/kW). Ab 201 kW beträgt der Baukostenzuschuss netto 7,60 Euro/kW (brutto 9,04 Euro/kW) Nennwärmeleistung.

Der Baukostenzuschuss ist vor der Herstellung des Anschlusses einer Anlage an das Verteilungsnetz zu zahlen.

Die Bruttopreise enthalten die zur Zeit gültige Mehrwertsteuer in Höhe von 19 %.